Trialprojekt Gilera 150 Sport von Friedhelm

 
Eigentlich hätte das Projekt Montesa 348 mit Moto Guzzi Stornello 160 ccm Motor geheissen.
Aber wie so oft im Leben, kommt es dann ganz anders.
Eigentlich hatte ich ja schon einen Stornello Motor gekauft, aber nachdem er nach 6 Wochen und unzähligen sehr fragwürdigen Ausreden noch nicht beim mir war, habe ich dem Verkäufer unmissverständlich klar gemacht, dass ich innerhalb von 2 Tagen mein Geld wieder haben will .
Nun stand ich da und Wolfi mit seinem Guzzi Projekt meilenweit voraus .
 
Aber wie fast immer wenn man glaubt es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo ein Lichlein her  . Herbert wusste von Italo Motoren, welche auch wirklich verkäuflich sind.
Ich habe mich für einen Gilera 150 ccm Sport Motor entschieden, auf Grund der Motornummer lässt sich der Motor auf Baujahr 1954 datieren.
Der Motor dreht, alles ist vorhanden - also los gehts.
 
Das Montesa / Guzzi Projekt war ja mit einer gewissen Strategie geplant ( Antrieb bei beiden auf der rechten Seite )
Der Guzzi Motor passt mit relativ geringem Aufwand in die Montesa Rahmen, weshalb wir nicht nur den Rahmen von Wolfi sonderen auch meinen in einem Zug angepasst haben ( weil ich kriege ja einen Motor !! )
 
Langer Rede kurzer Sinn, in meinem Fall war die Arbeit völlig umsonst, da der Gilera Motor den Antrieb links und auch völlig andere Motoraufhängungen hat.
 
Und jetzt beginnt das Gilera Projekt.
 
IMG 6238 IMG 6239
 
Die vorderen Motorhalterungen des Montesa Rahmen habe ich nun fast vollständig herausgetrennt, da ich eine 2 fach schraubbare Motorhalterung baue.
Die hintere untere Motorhalterung mache ich auch schraubbar, was mir die Möglichkeit offen lässt, die Rahmengeometrie mittels anderer Einschraubteile jederzeit ändern zu können.
Einzig die obere Motorhalterung ( siehe Bild ) ist fix mit dem Rahmen verschweisst ( um diese Halterung lässt sich der ganze Rahmen schwenken )
 
IMG 6237 IMG 6236
 
Der Gilera Motor hat eine sehr ungünstige Position des Antriebsritzel ( hinten auf den Kupplungskorb aufgenietet ) weshalb ich den Motor um 15 mm aus der Mitte einbauen muss.
Nur so ist die Kettenflucht zu ermöglichen.
Das Hinterrad der Montesa muss ich dann entsprechend zentrieren und  einspeichen
 
IMG 6266 IMG 6267
 
Ein bzw. Umbau der Motorhalterungen, einschweissen zweier Stützstreben zum Rahmenrückgrat.
Die vordere Motorhalterung wird in der Folge die Bodenplatte verschraubt.
Verlegung der Fussrastenhalterungen....
 
IMG 6268 IMG 6269
 
 
Vorder und Hinterrad sind bereits neu eingespeicht und zentriert.
Die Edelstahlspeichen kommen von HE Motorradtechnik in Freilassing , das Aufarbeiten der Felgen und das Neueinspeichen und Zentrieren ist Eigenarbeit.
 
IMG 6381
 
 
Der Federweg der Gabel wurde mit speziell angefertigten Dämpferrohren um 20 mm angehoben.
Herbert hat die Zeichnung gemacht, angefertigt wurden die Teile von der Firma PFT in Neumarkt.
Die Gabelstandrohre wurden überdreht und auf einer Seite für die Bremsankerstütze frei gestellt.
 
IMG 6382 IMG 6380
 
 
 
Nun ist alles zusammengebaut, eine Zündung von Powerdynamo wurde eingesetzt. Der Tank und der Auspuffendtopf  sind von Terry Weedy. Die hinteren Federbeine und die schönen Alukotflügel sind von der Firma A-Part.
 
IMG 20171005 WA0000 IMG 20171005 WA0001 IMG 20171005 WA0002
 
Somit ist das Projekt abgeschlossen...... ein neues Projekt ist bereits in Planung......
 

Hier gehts zu den Fotos >

   
© Lupos Garage